FC Biberist

seit 1908

News

Scoreboard Junioren A+

Den Leaderthron fest im Griff!

Ein bemerkenswert abgeklärter und souveräner Saisonstart können wir bei den C- Junioren (1. Stärkeklasse) um das Trainerduo Enrico Spedini & Santo Mazzarisi feststellen. Die Bilanz: 4 Spiele – 4 Siege – 29:8 Tore! Müsste man das Haar in der Suppe suchen, dann wäre das mit Sicherheit die Anfälligkeit in der Defensive, hat man doch im Schnitt 2 Gegentore pro Spiel kassiert. Leisten kann sich dies nur, wer im Schnitt über 7 Tore erzielt! Damit überwiegt die Freude über den ersten Tabellenplatz (ein Spiel weniger als Team Brühl Solothurn, jedoch nach Verlustpunkten an erster Position), welche nur wenig getrübt wird durch das Ausscheiden im Cup (Lospech, Gegner aus der Promotion). Unser Fazit: Das Duell im Oktober gegen das Team Brühl Solothurn gewinnen, auch mal ein Spiel zu Null für sich entscheiden, dann steht einer (sehr) erfolgreichen Saison nichts mehr im Weg.

Trainerduo Enrico Spedini & Santo Mazzarisi

Zwischenbilanz Junioren Da

Über das Fanionteam in der Kategorie D – unseren Junioren Da (Stufe Promotion), ziehen wir nach 5 Spieltagen in der Meisterschaft und dem Cupspiel eine erste Zwischenbilanz: Spielerisch dürfen wir mit Freude feststellen, dass unsere Jungs klar zu den Top 3 Teams der Promotion gehören, dies erfüllt nicht nur Trainer Simon Dietler, sondern auch den gesamten Verein mit viel Stolz. Leider mussten wir aber auch feststellen, dass nicht immer die spielerisch bessere Mannschaft die Spiele gewinnt. Bestes Beispiel sind die beiden Vergleiche (innert zwei Tagen!) gegen Dulliken. Das Cupspiel (2:3 Niederlage) sowie auch das direkt darauffolgende Meisterschaftsspiel in Dulliken (1:0 Niederlage) ging, trotz mehr Spielanteilen und besseren Chancen, verloren. Deswegen ziehen wir punkto Resultate eine durchzogene Bilanz – nicht aber im Bezug auf die spielerische Qualität! Aus diesem Grund unsere Botschaft an die Jungs: Weiterhin konsequent trainieren, weiterhin mit viel Engagement auf dem Platz die Anweisungen des Trainers umsetzen und versuchen, das Momentum auf unsere Seite zu erzwingen! Wir sind überzeugt, dass die Resultate (noch) besser werden.

Torreiches Spiel der Junioren Db

Nach zuletzt knappen Niederlagen (trotz meistens mehr spielerischen Anteilen als der Gegner) zündeten unsere Junioren (+ Juniorinnen) Db unter der Leitung von Verena Aebi & Marco Ludäscher ein Feuerwerk gegen den FC Luterbach ab. Spielerisch überlegen und fast über das ganze Spiel (leider dauern die Spiele 75′ Minuten, nicht nur 70′) in Führung, konnten wir erneut eine deutliche spielerische Leistungssteigerung feststellen. Tolle Spielzüge, viel Ballbesitz und schöne Tore konnten die Zuschauer auf dem Giriz begutachten. Die noch junge Equipe bereitet weiterhin Freude und wird in den kommenden Wochen – mit Sicherheit, Spiele für sich entscheiden. Wir wünschen weiterhin viel Spass & Erfolg!

1. Sieg für die Junioren Dc

Die neu formierten Junioren (+ Juniorinnen) Dc hatten am vergangenen Wochenende den ersten Saisonsieg – zu null gegen den FC Deitingen – eingefahren. Wir gratulieren den Mädchen und Jungs um Trainer Patrick Siegenthaler herzlichst und wünschen weiterhin viel Spass und lernreiche Spiele & Trainingseinheiten.

Junioren Eb steigen auf

Nebst den Junioren Ea (1. Stärkeklasse) sind die Junioren Eb (3. Stärkeklasse) ebenfalls äusserst erfolgreich in die Saison gestartet. Nach 5 Spielen, davon 4 sehr hohe Siege und einer knappen Niederlage, hat sich Trainer Bojan Cuturic und der Juniorenobmann entschieden, nach dem Ende der Herbstrunde den Aufstieg und damit die Spiele in der 2. Stärkeklasse in Angriff zu nehmen. Wir wünschen Bojan und seinen jungen Kids weiterhin erfolgreiche Spiele und viel Glück in der 2. Stärkeklasse!

Junioren Ea überzeugen weiter

Nach dem sehr spannenden 7:7 am 05.09.20 zu Hause gegen den FC Solothurn überzeugt das Team um Marco Romaniello mit einem Auswärtssieg in Zuchwil. Gratulation an unsere erfolgreiche Junioren Ea. Am Samstag, 19.09.20 um 11:00 Uhr findet das nächste Spiel zu Hause gegen Härkingen statt.

Qualität kennt keine Stärkeklasse!

Eine tolle und sehr erfolgreiche Woche geht für unsere B – Junioren mit dem heutigen Abend zu Ende. Nach dem verdienten ersten Saisonsieg kommt die Truppe um Pascal Thurnheer immer besser in Fahrt. Heute spielten unsere Jungs im Cup zu Hause im Giriz.“Es ist alles möglich, wir können den Gegner auf jeden Fall bezwingen, wenn wir dies auch wirklich wollen!“, so der sehr engagierte Coach Pascal Thurnheer vor dem Spiel – und er sollte tatsächlich recht behalten. Die Gäste aus Riedholz, körperlich überlegen und aus der höheren Stärkeklasse Promotion, waren anfangs gleich unter Druck geraten, von einer super aufgelegten Truppe aus Biberist. Nach 1:0 Führung ging man, trotz spielerischen Vorteilen, mit 1:2 in Rückstand, bewies aber grosse Moral und rettete sich wenige Minuten vor Schluss ins Elfmeterschiessen. Der Rest ist bereits Geschichte: Der entscheidende Elfmeter wurde von Jamin Thurnheer (der Vater an der Seitenlinie, der Sohn als Elfmeterkiller) gehalten, wobei wir nicht nur den Torwart in den Vordergrund stellen möchten sondern die ganze Mannschaft. Da wächst was zusammen!… Auf in das nächste Cup – Abenteuer!

Der Knoten ist geplatzt!

Unsere B-Junioren knacken das Abwehrbollwerk Leuzigen und schiessen sich warm für das Cup 1/8 Final-Highlight gegen Riedholz aus der Jun.B/ Promotion (Do, 10.09.20, 20:00h im Giriz). Den Kurzbericht, für die am vergangenen Sonntag gespielte Partie, zu verfassen fällt uns heute sehr einfach: Biberist war über 90′ Minuten nicht nur klar überlegen, sondern hatte auch eine enorm höhere Anzahl an klaren Torchancen im Gegensatz zum doch sehr harmlosen Gegner. Die gefühlten 90% Ballbesitz und unzähligen Torchancen haben sich erst in der zweiten Halbzeit in Tore umgemünzt. Die Tore für Biberist: 55′, 75′ 85′ Anojan Suvendran, 76′ Marco Bellaroba – Endresultat: 4:1

Verdienter Sieg des FCB „3“

Etwas weniger im Rampenlicht, aber am vergangenen Donnerstag keinesfalls weniger spannend empfanden wir den Auftritt des FCB „Drü“ gegen den FC Zuchwil. Gleich von Beginn weg hat Biberist 3 das Zepter übernommen und bereits in den ersten 30′ Minuten 3! Mal eingenetzt. Das Team, um das Trainerduo Giuseppe Nicolaci & Youness Ait Chaf, zeigte eine engagierte und geschlossene Teamleistung und durfte zurecht den ersten Saisonsieg feiern. Die Tore für Biberist: 10′ Imad Ait Malek, 16′ Andrea Palladino (30′ Eigentor Gegner). Endresultat: 3:1

Zwischenbilanz FC Biberist „Eis“

Das Fanionteam startete, im Vergleich zur vergangenen Saison, deutlich besser in die Meisterschaft. Nach dem „Einstand nach Mass“ für Trainer Roland Hasler beim 0:1 Auswärtssieg in Bellach folgte eine leider wenig erfolgreichere Heim – Premiere: Nach einer 1:0 Führung und starken ersten 10′ Minuten landete Oensingen mit dem ersten gefährlichen Konter den Ausgleich. Biberist hatte in der Folge deutlich mehr vom Spiel, gestaltete dieses mit viel Aufwand und wurde leider eiskalt mit hohen Bällen, nach schnellem Umschalten des Gegners, überlistet. Durch die nicht verwerteten Chancen auf Seiten unserer Farben und der hohen Effizienz der Gäste resultierte eine, auf dem Papier, klare 2:4 Heimniederlage. Beim darauffolgenden Auswärtsspiel in Olten gelang unserem „Eis“, trotz viel Laufarbeit und enormem spielerischen Aufwand, wenig zählbares. Das klare Verdikt nach 90′ Minuten: Eine 2:0 Auswärtsniederlage. Nach zwei Niederlagen in Folge war das 4. Meisterschaftsspiel am vergangenen Samstag gegen Lommiswil richtungsweisend mit dem Blick auf die Tabelle. Dank eines sehr starken Moreno Blum und einer konzentrierten Teamleistung resultierte ein 2:0 Heimsieg auf dem Giriz. Somit fällt unser Fazit nach 4 Spieltagen und 6 Punkten (beide Siege zu null) positiv aus.

Zwischenbilanz FC Biberist „Zwöi“

Aufopferungsvoller Kampf trotz grossem Verletzungslazarett – Zwischenbilanz FC Biberist 2 (3. Liga) nach 3 Spieltagen:

Die Resultate des Wasserämter – Cups waren für unser «Zwöi» total zur Nebensache verkommen, denn das Vorbereitungsturnier bescherte uns sehr viele verletzte Spieler, einige davon leider schwer. Trotz einer sehr hohen Trainingspräsenz im Monat Juli und positiven Testspielen sah man sich vor dem Meisterschaftsstart vor viele Probleme gestellt. Die meisten Trainer können sich den Kopf zerbrechen, welche Spieler aufgestellt werden sollen, bei uns galt leider die Devise, sich überhaupt aufstellen zu können und 11 gesunde Spieler auf den Platz zu bringen…

1. Mannschaft

Goldpartner

Hauptsponsor 1. Mannschaft

Hauptsponsor Junioren

Partner

Ausrüster